Mindestlohn à la Union - polis-Presseschau

[ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


polis
Admin

32, male

administratoren

Posts: 1236

Mindestlohn à la Union - polis-Presseschau

from polis on 04/26/2012 09:46 AM




Presseschau vom 26.04.2012


mindestlohn.png
Die Union bemüht sich um Beilegung des alten Streites um einen gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland


Mindestlohn à la Union

Nach langem Gezerre und zähem Verhandeln hat sich die Union intern auf ein Eckpunktepapier zur Festlegung eines flächendeckenden Mindestlohnes geeinigt. Dem Beschluss einer fraktionsinternen Arbeitsgruppe soll es "eine tarifoffene, allgemein verbindliche Lohnuntergrenze" geben. Festlegen wird diese "Lohnuntergrenze" eine Kommission aus jeweils sieben Vertretern von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden. Es wird dem Unionsvorschlag zufolge eine jährliche Überprüfung und gegebenenfalls Neufestlegung des Mindestlohnes geben. Zusätzlich wird es, auf Drängen des Unions-Arbeitgeberflügels "mögliche Differenzierungen" geben. Ein kleines Problem gibt es aber noch: Um das notwendige Gesetz auch noch in diesem Jahr verabschieden zu können, brauchts die Unterstützung der FDP. Die allerdings sieht "keinen Bedarf".





fr-online.de

Union will einheitlichen Mindestlohn

... Kurz vor den Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen hat die Union ihren internen Streit über den Mindestlohn offenbar beendet. Wirtschafts- und Arbeitnehmerflügel der Fraktionen einigten sich nach Informationen der FR und der BLZ darauf, in allen tarifvertragsfreien Zonen in Deutschland einen einheitlichen Mindestlohn einzuführen. ...




faz.net

Union legt Konzept für Mindestlohn vor


... Schon auf ihrem Leipziger Parteitag 2010 hatte sich die CDU für eine allgemein verbindliche Lohnuntergrenze für Bereiche ohne Tarifvertrag ausgesprochen. Jetzt hat eine Arbeitsgruppe Details ausgearbeitet. ...




manager-magazin.de

Für welche Branchen Mindestlöhne gelten

... Die Union hat sich auf ein Modell zur Einführung einer Lohnuntergrenze geeinigt. Der Mindestlohn soll für Beschäftigte ohne Tarifverträge gelten. Doch bereits in elf Branchen sind Mindestlöhne auf Grundlage von Tarifverträgen vorgeschrieben. ...




sueddeutsche.de

Union stellt eigenes Mindestlohn-Modell vor

... Die Bundestagsfraktion von CDU und CSU hat sich auf ein Eckpunktepapier für ein eigenes Mindestlohnmodell geeinigt. Es soll vor allem in den Beschäftigungsbereichen zur Geltung kommen, in denen es keine gültigen Tarifverträge gibt. Dem Beschlusspapier der Fraktionsarbeitsgruppe zufolge, das Süddeutsche.de vorliegt, werde es dafür eine "tarifoffene, allgemeine verbindliche Lohnuntergrenze" geben. In der Gruppe hat auch Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) mitgearbeitet. ...


Foto: Alexandra Bucurescu / pixelio.de

Reply Edited on 04/26/2012 09:52 AM.

« Back to forum